Evangelikaler Hetzer: Niederlande verweigern homofeindlichem US-Pastor die Einreise


Aufgrund der niederländischen Initiative darf Pastor Steven Anderson zurzeit nicht in die 26 europäischen Staaten einreisen, die den Schengen-Raum umfassen
Holocaust-Leugner Steven Anderson wiederholte gegenüber dem niederländischen Fernsehen, dass Homosexuelle hingerichtet werden sollten.

QUEER.DE

Die Niederlande verweigern dem homofeindlichen US-Pastor Steven Anderson die Einreise. Der Geistliche dürfe am 23. Mai nicht nach Amsterdam kommen, um eine Predigt zu halten, teilte der niederländische Justizstaatssekretär Mark Harbers in einem Brief an das niederländische Parlament am Mittwoch mit. Der evangelikale US-Pastor leugnet den Holocaust und hat mehrfach mit menschenverachtenden Äußerungen für Empörung gesorgt.

Er habe Maßnahmen ergriffen, um Andersons Einreise in den Schengen-Raum zu verhindern, erklärte Harbers. „In den Niederlanden ist Raum für eine große Vielfalt an Sichtweisen, Meinungen, Wertesystemen und Lebensstilen.“ Aber Freiheit sei keine „Lizenz für extrem intolerantes Verhalten“. Daher habe man Maßnahmen gegen die Einreise des „extremistischen Predigers“ getroffen.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.