Frage: Hat Papst das kanonische Verbrechen der Häresie begangen?


Verehrungswürdige Puppe. Themenbild
Eine Gruppe katholischer Wissenschaftler und Priester kritisiert den Papst – Sie fordern die Bischöfe weltweit zu Gegenmaßnahmen auf

kath.net

Eine Gruppe katholischer Wissenschaftler und Priester hat Papst Franziskus beschuldigt, das kanonische Verbrechen der Häresie begangen zu haben. Die Gruppe, zu der auch der im englischen Sprachraum prominente Dominikaner und Theologe Pater Aidan Nichols gehört, hat einen auf LifeSiteNews veröffentlichten Brief unterschrieben, in dem behauptet wird, dass der Papst „die Wahrheiten des Glaubens bestritten“ habe. Das berichtete der britische „Catholic Herald“. Die Unterzeichner vertreten, dass die Worte des Papstes, wenn sie mit seinen öffentlichen Handlungen kombiniert werden, „hartnäckige“ Zweifel an katholischen Lehren über das Sittengesetz und die göttliche Gnade ausdrückten.

weiterlesen