«Lasst es uns einfach nicht sagen» – die USA rücken von der Zweistaatenlösung ab


Jared Kushner hat am Donnerstag Grundzüge seines Friedensplans für den Nahen Osten enthüllt. (Bild: Yuri Gripas / Reuters)
Trumps Schwiegersohn legt bald seinen Friedensplan für den Nahen Osten vor. Er sieht wohl vor, dass die Palästinenser gegen Milliardensummen auf einen eigenen Staat verzichten sollen.

Meret Baumann | Neue Zürcher Zeitung

Die USA wollen offenbar von ihrer jahrzehntelangen Position im Nahostkonflikt zwischen Israel und den Palästinensern abrücken. Donald Trumps Berater und Schwiegersohn Jared Kushner soll im Juni seinen lange erwarteten Plan für eine Friedenslösung vorlegen, über den bisher wenig Konkretes publik geworden ist. Am Donnerstagabend hat er nun aber anlässlich einer Veranstaltung des Washington Institute for Near East Policy erklärt, dass die Zweistaatenlösung nicht Teil seines Konzepts sei. «Wir haben gesagt: Lasst es uns einfach nicht sagen», so Kushner. Die Israeli und die Palästinenser verstünden unter der Zweistaatenlösung unterschiedliche Dinge, deshalb gelte es vielmehr an den Details zu arbeiten.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.