Dürfen männliche Küken weiterhin getötet werden?


Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt über die Rechtmäßigkeit des millionenfachen Tötens männlicher Küken. (Foto: dpa)
Über das millionenfache Schreddern und Vergasen entscheidet das Bundesverwaltungsgericht, die Vorinstanz hatte es erlaubt. Antworten auf die wichtigsten Fragen zu der fragwürdigen Praxis.

Süddeutsche Zeitung

Das Bundesverwaltungsgericht verhandelt über die Rechtmäßigkeit des millionenfachen Tötens männlicher Küken. Das Land Nordrhein-Westfalen hatte 2013 den Brütereien die umstrittene Praxis untersagen wollen. Dagegen klagten zwei Betriebe und bekamen in den Vorinstanzen Recht. Jetzt muss das oberste deutsche Verwaltungsgericht in einem Grundsatzurteil klären, ob das Kükentöten mit dem Tierschutzgesetz vereinbar ist.

Was ist das Problem?

Für die Produktion von Eiern werden Legehennen gezüchtet. Sie sind darauf getrimmt, viele Eier in kurzer Zeit zu legen. Männliche Tiere braucht man nicht. Legehuhnrassen setzen kaum Fleisch an und werden deshalb nicht zum Verzehr verwendet.

weiterlesen