„Die CDU hat das Netz nicht verstanden“


Bild: tagesschau.de
Viel zu lange habe die Politik unter 25-Jährige nicht ernst genommen, meint Politikberater Martin Fuchs im tagesschau.de-Interview. Der CDU rät er, erstmal die Füße still zu halten – und neue Wege zu suchen, um auf Kritiker zuzugehen.

tagesschau.de

tagesschau.de: Nach einer Welle der Empörung im Netz gegen die „Meinungsmache“-Äußerungen von Annegret Kramp-Karrenbauer gibt es jetzt auch noch zwei Online-Petitionen gegen sie. Was passiert da gerade?

Martin Fuchs: Das ist ein klassischer Hype, der da gerade im Netz entstanden ist und der jetzt eine Eigendynamik entwickelt. So etwas gibt es nicht nur bei politischen Themen. Aber die CDU hat selbst stark dazu beigetragen und das beflügelt mit ihren teils verstörenden Aussagen in dieser Krise. Jetzt ist es entscheidend, dass die Partei Ruhe bewahrt, möglichst wenig kommuniziert, und diesen Sturm erstmal über sich hinweg ziehen lässt.

weiterlesen