Kollision erzeugt Sauerstoff aus CO2


Ein zuvor unbekannter Zerfallsweg lässt Kohlendioxid bei Kollisionen in molekularen Sauerstoff und Kohlenstoff zerfallen – das könnten sich künftige Astronauten zunutze machen. © NASA/ scinexx
Atemgas für Astronauten: Forscher haben entdeckt, wie Kohlendioxid auf einfache Weise in molekularen Sauerstoff umgewandelt werden kann – ohne zusätzliche Chemikalien. Es genügt demnach, CO2 in hohem Tempo auf eine inerte Oberfläche zu schießen. Dabei zerfällt ein Teil des CO2 in molekulares O2 und ein Kohlenstoff-Atom. Diese zuvor unbekannte Reaktion könnte erklären, warum einige Kometenhüllen Sauerstoff enthalten – und künftigen Mars-Astronauten Sauerstoff liefern.

scinexx

Sauerstoff (O2) kommt heute in der Erdatmosphäre reichlich vor, aber im Weltall ist dieses Atemgas rar: Weder in den Gashüllen unserer Nachbarplaneten noch anderswo im Sonnensystem wurden bisher mehr als winzige Spuren von O2 gefunden. Für künftige Astronauten auf Mond und Mars bedeutet dies, dass sie den zum Atmen und als Treibstoff nötigen Sauerstoff selbst herstellen müssen – nach Möglichkeit aus den Rohstoffen, die sie vor Ort finden.

weiterlesen