Religionslehrer kritisieren Amtskirche in Positionspapier: „Dafür möchten wir nicht mehr den Kopf hinhalten“


Themenbild.

Mit einem Positionspapier haben sich Religionslehrer an die deutschen Bischöfe gewandt. Sie fühlen sich von der Amtskirche allein gelassen. Die Unterrichtsinhalte seien unglaubwürdig. Dabei gebe es viel Potential, Kinder für Religion zu begeistern.

DOMRADIO.DE

DOMRADIO.DE: Welche Werte und Tugenden, die in der Schule vermittelt werden, finden sich denn in der Amtskirche nicht wieder?

Gabriele Klingberg (Vorsitzende des Bundesverbandes der katholischen Religionslehrerinnen und -lehrer an Gymnasien): Schülerinnen und Schülern sagen vor allen Dingen, dass ihnen Authentizität fehlt. Sie entdecken in dem Handeln der Amtskirche leider nicht mehr das, was sie im Religionsunterricht durch uns Religionslehrerinnen und Religionslehrer als Botschaft Jesu vom Reich Gottes kennen lernen und sich damit auseinandersetzen. Diese Worte und Taten, mit denen Jesus sie so überzeugt, finden sie in der Amtskirche nicht wieder.

DOMRADIO.DE: „Dabei sei der Missbrauch und seine Vertuschung nur die Spitze des Eisbergs, an dem das majestätisch stolze Schiff der Kirche unterzugehen droht“. Das ist ein Zitat aus Ihrem Brief. Wie genau meinen Sie das?

Klingberg: Diese von uns so bezeichnete majestätische Haltung erzeugt wirklich keinen Basiskontakt mehr. Schülerinnen und Schüler erleben Kirche überhaupt nicht mehr lebensnah. Sie erleben nicht, dass die Amtskirche eine Botschaft für ihr Leben transportiert und dass diese Botschaft sie überhaupt noch berührt. Sie fühlen sich nicht mehr gehört.

Ich würde auch sagen, dass es inzwischen einen großen Teil Schülerinnen und Schüler gibt, die mit einer solchen Kirche gar nicht mehr in Kontakt kommen und auch nicht mehr in Kontakt kommen wollen.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.