Wie viel Mikroplastik steckt in uns?


Mikroplastik aus PET-Flaschen und anderen Kunstoffen findet sich längst auch in unserem Körper. © Sami Sert, Anne Cordon/ istock
Auch wir sind kontaminiert: Jeder Mensch nimmt täglich mehr als hundert Mikroplastikpartikel auf, wie eine Studie offenbart. Allein über die Luft und Nahrungsmittel wie Meeresfrüchte oder Honig gelangen demnach pro Jahr zwischen 70.000 und 120.000 Kunststoffteilchen in unseren Körper. Durch Tafelwasser kommen noch einmal bis zu 90.000 Partikel hinzu. Wichtige Lebensmittelgruppen wie Fleisch und Gemüse sind da noch nicht mit eingerechnet. Was diese enorme Belastung für unsere Gesundheit bedeutet, ist noch völlig unklar.

scinexx

Mikroplastik findet sich inzwischen praktisch überall: Winzige Kunststoffteilchen schwimmen in Seen, Flüssen und Meeren, reichern sich im Boden an und schwirren in der Luft herum. Sogar in Fischen, Honig, Salz und Getränken ist das Plastik bereits nachweisbar. Es scheint daher nicht verwunderlich, dass auch wir Menschen kontaminiert sind. Forscher haben das Mikroplastik erst kürzlich in unserem Darm und in unserem Kot nachgewiesen.

weiterlesen