Asyl-Netzwerk: Innenminister sollen Regeln für Kirchenasyl lockern


Das ökumenische Netzwerk „Asyl in der Kirche“ hat die Innenminister der Länder aufgefordert, den Umgang mit sogenannten Dublin-Kirchenasylen zu verändern.

evangelisch.de

Die Innenminister sollten dazu beitragen, „dass der ursprüngliche Sinn der Vereinbarung zwischen Kirchen und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) – das gemeinsame Suchen nach humanitären Lösungen in besonderen Härtefällen – wieder sichtbar wird“, heißt es in einem Offenen Brief, den das ökumenische Netzwerk am Donnerstag in Berlin veröffentlichte. Die Innenminister von Bund und Ländern beraten am Donnerstag und Freitag kommender Woche in Kiel.

weiterlesen