Anklage gegen argentinischen Kurienapostel wegen Missbrauchs


Die Justiz ermittelt gegen Gustavo Zanchetta. Er darf Argentinien nicht verlassen. (Bild: AP)
Der Geistliche Gustavo Zanchetta muss sich in Argentinien vor der Justiz verantworten. Ihm wird sexueller Missbrauch vorgeworfen.

Neue Zürcher Zeitung

Die Staatsanwaltschaft in Argentinien hat nach monatelangen Ermittlungen Anklage wegen sexuellen Missbrauchs gegen den ehemaligen Bischof von Oran, Gustavo Zanchetta (55), erhoben.

Wie die Zeitung «El Tribuno» am Freitag (Ortszeit) laut Kathpress berichtete, darf der Geistliche sein Heimatland bis auf Weiteres nicht verlassen. Zudem seien psychologische Gutachten angeordnet worden.

weiterlesen