Milchstraße: Kalte Scheibe ums Schwarze Loch


Das supermassereiche Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße ist nicht nur von sehr heißem Gas, sondern auch von einer Scheibe aus relativ kühlem Wasserstoff umgeben. (Illustration). © NRAO/AUI/NSF; S. Dagnello
Blick in Herz der Milchstraße: Astronomen haben eine neue Struktur am zentralen Schwarzen Loch unserer Galaxie entdeckt. Es handelt sich um eine rotierende Scheibe aus relativ kühlem Wasserstoffgas, die den Ereignishorizont im Abstand von einem hundertstel Lichtjahr umgibt. Sie bildet nun ein weiteres Puzzleteil im komplexen Ensemble dieses supermassereichen Schwarzen Lochs. Aufgespürt haben die Forscher die Gasscheibe mithilfe des ALMA-Teleskops, wie sie im Fachmagazin „Nature“ berichten.

scinexx

Im Zentrum der Milchstraße sitzt ein Schwerkraftgigant: Sagittarius A*, ein supermassereiches Schwarzes Loch von rund vier Millionen Sonnenmassen. Doch obwohl dieses Schwarze Loch „nur“ 26.000 Lichtjahre entfernt liegt, haben Astronomen bisher kein vollständiges Bild von ihm. Immerhin ist es bereits gelungen, Magnetfelder und heiße Gase in der Nähe des Ereignishorizonts zu beobachten. Aktuelle Daten deuten zudem darauf hin, dass Sagittarius A* einen Strahlen-Jet besitzen könnte.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.