Zuerst den Menschen ändern, dann die Welt – für Friedrich Schleiermacher ist Revolution ein religiöses Ereignis


Nicht Umsturz, sondern Reform: Friedrich Schleiermacher (1768–1834) fordert für die Religion Freiräume, die von politischer Bevormundung frei sind. (Bild: PD)
Die Französische Revolution betrachtete er kritisch. Und vom Wesen der Freiheit hatte er seine eigene Vorstellung: Friedrich Schleiermachers Denken bewegt sich zwischen Liberalismus und Reaktion.

Friedrich Seven | Neue Zürcher Zeitung

Es ist fast unbemerkt vorübergegangen, obwohl es auch ein Jubiläum des deutschen Protestantismus gewesen wäre: Im vergangenen Herbst jährte sich der Geburtstag des Philosophen, Theologen und Predigers Friedrich Schleiermacher (1768–1834) zum 250. Mal. Andreas Arndt, Professor für Philosophie an der theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin und damit an der Wirkungsstätte Schleiermachers tätig, liefert nun das Buch zur verpassten Gelegenheit. Ein Buch, das keine einfache Darstellung von Leben und Werk geben will, sondern sich ein höheres Ziel setzt: Friedrich Schleiermacher als Reformator des 18. Jahrhunderts in den Kontext der Französischen Revolution zu stellen.

Der Fokus ist geschickt gewählt. Einmal mehr werden so die Vorbehalte deutlich, welche die deutschen Philosophen gegenüber dem gesellschaftlichen Umsturz im Nachbarland hegten. Wie Kant zeigte Schleiermacher grosse Sympathie für die Ideen von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit. Doch er dachte in anderen Kategorien: Er wollte nicht zuerst die Welt verändern und dann den Menschen. Er wollte beim Menschen anfangen und bei dessen Denken. In Bezug auf die Revolution blieb Schleiermacher Beobachter. Sein Ziel war es nicht, von der punktuell möglichen denkerischen Freiheit auf die gewaltsame gesellschaftliche Befreiung überzugehen.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.