Geldgeber der «Anti-Vaxx»-Bewegung werden bekannt


Seit dem letzten Herbst alarmiert eine Masern-Epidemie Politik und Behörden speziell in New York. Nun stellt die «Washington Post» die Philanthropen Lisa und Bernard Selz als wichtigste Sponsoren der Impf-Gegner vor.

Andreas Mink | tachles.ch

Auch nach der Verhängung eines Ausnahme-Zustandes im April inklusive der Schliessung von zehn orthodoxen Schulen (topnews berichtete) steigt in New York die Zahl der an Masern Erkrankten. Bei den inzwischen 600 Betroffenen handelt es sich vorwiegend um minderjährige Angehöriger orthodoxer Gemeinschaften (landesweit sind knapp 1100 meist junge Menschen erkrankt). Dort agitieren gut organisierte Impf-Gegner mit Flugblättern, Veranstaltungen und auf Social Media gegen die seit Jahrhunderten als effektiv und harmlos anerkannten Vorbeuge-Massnahmen.

Unklar war zumindest in der breiten Öffentlichkeit anhin, wer die «Anti-Vaxxer» finanziert. Gestern Mittwoch hat die «Washington Post» an den Tag gebracht, dass dabei der Hedgefund-Manager und Philanthrop Bernard Selz und dessen Frau Lisa eine wichtige Rolle spielen. Das Paar soll in den letzten sieben Jahren über drei Millionen Dollar vorwiegend an das «Informed Consent Action Network» gestiftet haben, das damit die einflussreichste Gruppe unter den Impfgegner werden konnte.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.