Brutaler Sektenführer schuldig gesprochen


Die Zeichnung eines Künstlers zeigt den Angeklagten (Mitte) und seine Anwälte im Gerichtssaal. Bild: AP
Nach Ansicht der Jury hielt Keith Raniere Frauen als Sexsklavinnen und zwang sie unter anderen zu Abtreibung. Bei der noch ausstehenden Strafmaßverkündung muss er mit lebenslanger Haft rechnen.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Der amerikanische Sektenführer Keith Raniere, der Frauen als Sexsklavinnen hielt und ihnen seine Initialen in die Haut brennen ließ, verbringt voraussichtlich einige Jahrzehnte im Gefängnis. Nach einem fast sieben Wochen langen Prozess vor dem Bundesgericht in Brooklyn sprach die Jury den Achtundfünfzigjährigen am Mittwoch schuldig.

Der Gründer der Sekte Nxivm, einer vermeintlichen Selbsthilfebewegung für Führungskräfte, hatte immer wieder weibliche Mitglieder vergewaltigt und zu Abtreibungen gezwungen. Um Enthüllungen zu unterdrücken, ließ er die Frauen Fotos ihrer Genitalien aufnehmen, die er als Druckmittel aufbewahrte. Als die Missbrauchsvorwürfe gegen Raniere im Jahr 2017 lauter wurden, setzte er sich nach Mexiko ab. Dort wurde er im Frühjahr 2018 verhaftet und an die Vereinigten Staaten ausgeliefert.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.