Welche Kraftstoffe für PKWs?


Tesla-Schnelladesäule an der A9. Foto: Avda. Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Verbreitung batterieelektrischer PKWs ist weit hinter Plan, Brennstoffzellen-PKWs kommen nicht vom Fleck und synthetische Kraftstoffe sind derzeit höchstens ein Hoffnungswert

Christoph Jehle | TELEPOLIS

Die Politik beschäftigt sich seit Wochen mit elektrischen Tretrollern, wobei bislang niemand erklären konnte, welche grundlegenden Herausforderungen der Mobilität man damit lösen könnte, die über die sommerliche letzte Meile hinausgehen. Innenstädte werden wegen Feinstaub für Dieselfahrzeuge gesperrt. Bei Benzinern ist der Feinstaub inzwischen feiner als beim Diesel, zeigt sich in der Praxis dadurch als noch lungengängiger als der Feinstaub aus Dieselmotoren und häuslichen Schornsteinen.

Der öffentliche Nahverkehr steckt vielerorts im städtischen Stau und erreicht in ländlichen Regionen noch immer nicht die Frequenzen, welche die Bevölkerung dazu bewegen könnte, auf ein eigenes Fahrzeug zu verzichten. Im dünner besiedelten ländlichen Raum kann man zwar kleinere Fahrzeuge einsetzen, die Kosten für den Fahrer lassen sich jedoch kaum noch reduzieren, es sei denn, es kommen sogenannte Bürgerbusse zum Einsatz, deren Fahrer ehrenamtlich unterwegs sind und keinen Lohn erhalten.

Erdgasfahrzeuge

Dabei handelt es sich um Fahrzeuge, die mit Verbrennungsmotoren nach dem Otto- oder Dieselprinzip ausgerüstet sind und mit Erdgas, Biogas oder synthetischem Gas betrieben werden, welches aus Power to Gas Systemen kommt, mit welchen überschüssiger Strom aus erneuerbaren Quellen wie Wind oder PV erzeugt werden können. Zur Förderung von Erdgasfahrzeugen gab es in der Vergangenheit zahlreiche Förderprojekte.

In der Praxis genügte jedoch keines dieser Projekt, um die Durchsetzung von Gasfahrzeugen dauerhaft anzuschieben. Das mag nicht zuletzt damit zu tun haben, dass innerhalb der EU nur solche Projekte gefördert werden dürfen, für welche die Marktnähe noch nicht gegeben ist. Spitze Zungen bemerkten zu den Erdgasprojekten, dass die Erdgasfahrzeuge nicht mit Erdgas betrieben würden, sondern mit staatlichen Fördermitteln.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.