Geheimnis um Nazca-Linien gelüftet?


16 der mehr als 2.000 Nazca-Bilder stellen Vögel dar. © Masaki Eda
Rätselhafte Bodenbilder: Forscher wollen herausgefunden haben, welche Vögel einige der Nazca-Geoglyphen in Peru darstellen. Demnach zeigen die Abbildungen unter anderem Pelikane und einen jungen Papagei. Das Besondere: Diese Vögel kommen in der Region der Nazca-Linien gar nicht vor, sondern leben in anderen Teilen des Landes. Die Menschen malten damals also für sie exotische Tiere, wie das Team erklärt.

scinexx

Sie gehören zu den rätselhaftesten Zeugnissen vergangener Kulturen: die Nazca-Linien in der Pampa von Peru. Mehr als 2.000 Bilder sind auf einer Fläche von mehreren hundert Quadratkilometern in den Boden geritzt, teilweise sind die Linien bis zu 20 Kilometer lang. Oft lässt sich erst aus luftiger Höhe erkennen, was diese Geoglyphen darstellen – neben geografischen Formen wie Dreiecken sind auch Abbildungen von Menschen und Tieren darunter.

weiterlesen