Bullshistic: Sein Gott schickt ihn ins Wachkoma, jetzt soll er helfen


Vincent Lambert wird seit einigen Tagen nicht mehr künstlich ernährt. Sein Tod sei jetzt unvermeidlich, schreiben Lamberts Eltern. Deshalb ruft der Erzbischof von Paris, Michel Aupetit, zum Gebet für den Wachkomapatienten auf.

katholisch.de

Der Pariser Erzbischof Michel Aupetit ruft zum Gebet für den Koma-Patienten Vincent Lambert auf. „Jetzt ist die Zeit für Erinnerung, Mitgefühl und Gebet für Vincent Lambert“, twitterte Aupetit am Mittwoch. Daher sollten in diesen Tagen Gottesdienste für den 42-Jährigen gefeiert werden.

Papst Franziskus forderte über Twitter zum Gebet auf „für die Kranken, die im Stich gelassen und dem Tod ausgeliefert werden“. Eine Gesellschaft sei menschlich, „wenn sie jedes Leben schützt, ohne bestimmen zu wollen, wer würdig ist zu leben und wer nicht“, schrieb der Papst, ohne konkret auf den Fall des Franzosen einzugehen, und weiter: „Ärzte sollen dem Leben dienen und es nicht nehmen.“

weiterlesen