Ein Dino mit Eidechse im Magen


Auf dem Speiseplan des Microraptors standen offenbar auch Eidechsen. © Doyle Trankina

Am Stück verschluckt: Der gefiederte Raubsaurier Microraptor machte nicht nur Jagd auf Vögel, Säugetiere und Fische. Auch kleine Reptilien standen auf seinem Speiseplan, wie nun ein Fossilfund aus China zeigt. Im Bauchraum des 120 Millionen Jahre alten Fossils haben Forscher eine fast vollständig erhaltene Eidechse entdeckt. Bei dem Opfer handelt es sich sogar um eine bisher unbekannte Art.

scinexx

In der frühen Kreidezeit lebten auf unserem Planeten eine Reihe vogelähnlicher Dinosaurier, darunter der Microraptor. Dieser kleine Raubsaurier war in etwa so groß wie ein Falke und besaß ein schillerndes Gefieder. Dank langer Schwungfedern an seinen vier Extremitäten und am Schwanz konnte dieser Fleischfresser wahrscheinlich problemlos längere Strecken gleiten – womöglich ging er sogar aus der Luft auf Beutejagd.

weiterlesen