Linken-Politikerin Gehring: «Ein Funke reicht, dass alles hochgeht»


Glücklicherweise ist es beim Sachschaden geblieben: Zerborstene Scheibe nach dem Sprengstoffanschlag auf die Wohnung von Ramona Gehring. (Bild: Robert Michael / DPA / Keystone)

Auf die Wohnung von Ramona Gehring wurde ein Anschlag verübt. Eine Sprengladung zerstörte die Scheiben des Zimmers, in dem ihr Enkel schlief. Gehring lebt im sächsischen Ort Zittau und beschreibt im Interview eine toxische politische Atmosphäre.

Jonas Hermann | Neue Zürcher Zeitung

Frau Gehring, was hat sich am Dienstag bei Ihnen zugetragen?

Ich bin kurz nach 23 Uhr in die Küche gegangen, um noch eine zu rauchen. Als ich am Fenster stand, habe ich einen Blitz gesehen. Dann hat es fürchterlich gescherbelt, und ich habe die Scheiben klirren hören.

Sie hatten Ihren Enkel zu Gast.

Um ihn habe ich mir die grössten Sorgen gemacht. Er ist sieben Jahre alt und hat in dem Raum geschlafen, in dem die Scheiben zu Bruch gingen. Zum Glück ist ihm nichts passiert. Er hatte auch keinen Schock, weil er sehr tief geschlafen hat. Das ist erstaunlich, denn später haben wir festgestellt, dass die Explosion heftig gewesen sein muss. Sie hat sogar ein Loch im Beton hinterlassen. Sieben Scheiben gingen zu Bruch.

weiterlesen