Dodo Kretschmann geht zum Beten auf den Berg


Die Jusi-Gemeinschaftsfeier ist ein Unikum in der württembergischen Kirchenlandschaft: Seit 100 Jahren wandern jeden Sommer Hunderte zu einem Glaubenstreffen auf den Berg Jusi bei Neuffen im Landkreis Esslingen.

evangelisch.de

Zum Jubiläum am 28. Juli haben der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und der württembergische evangelische Landesbischof Frank Otfried July ihr Kommen zugesagt.

Alle Jahre wieder wird an einem Sonntag im Hochsommer zu einem ganztägigen, locker gestalteten Glaubenstreffen unter freiem Himmel auf den Gipfel des Jusi-Berges eingeladen. Dieser Brauch entstand im Jahre 1919. Damals, unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg, lag die Welt in Trümmern. Der Krieg war verloren, das Kaiserreich ruhmlos zu Ende gegangen, der „Friedensdiktat“ empfundene Vertrag von Versailles verbitterte das Volk. Dazu kamen so bisher nicht gekannte Belastungen in Politik und Wirtschaft mit einem zunehmend vergifteten innenpolitischen Klima.

weiterlesen