Die Bodensee-Region wirbt mit religiösem Urlaub


Wallfahrtskirche Birnau © Felix Kästle (dpa)

Regionen mit berühmten Kirchen und Klöstern liegen nicht nur im katholischen Italien. Ein Gebiet mit vielen Bezügen zu Religiosität und Spiritualität findet sich auch nördlich der Alpen: der Bodensee.

DOMRADIO.DE

Europäisches Zentrum des Wissens – so beschreiben Historiker die Bodenseeregion im frühen Mittelalter. Geprägt von Klöstern und Kirchen. Auch heute können Besucher eine Vielzahl religiöser Sehenswürdigkeiten erleben. Genau damit werben Tourismusverbände: mit Kirchen, Klöstern und Kultur. Und das zu Zeiten, in denen die Zahl der Austritte aus den christlichen Religionsgemeinschaften steigt – und mit ihr auch die Skepsis gegenüber dem Glauben.

Starke Anziehungskraft religiöser Gebäude

Die Zahl der Touristen, die sich im Urlaub Dome, Münster und kulturelle Kleinode ansehen, sinkt indes nicht. Für Thomas Maier, Leiter von Biblische Reisen und Touristikfachwirt, klingt das alles andere als abwegig: „Gotteshäuser, egal ob Kirche, Tempel oder Synagoge, üben schon immer eine starke Anziehungskraft auf Menschen aus.“

weiterlesen