Erstes Breitmaulnashorn nach künstlicher Befruchtung geboren


Südliches Breitmaulnashorn im Kruger-Nationalpark in Südafrika. (Bild: Imago)

Den Züchtern des Zoos von San Diego ist mit der Geburt eines Südlichen Breitmaulnashorns eine kleine Sensation gelungen. Die Wissenschafter wollen aber noch mehr.

Neue Zürcher Zeitung

Wie der Zoo mitteilt, könnte die ungewöhnliche Geburt dazu beitragen, die entfernt mit den Südlichen Breitmaulnashörnern verwandte Unterart der Nördlichen Breitmaulnashörner vor dem Aussterben zu bewahren. Weltweit leben nur noch zwei Tiere dieser Art – zwei Weibchen.

Das männliche Kalb kam am Sonntag zur Welt. Die Mutter Victoria habe die 30-minütige Geburt gut überstanden, teilte der Zoo mit. «Sie gibt gut auf ihr Junges acht. Das Kalb läuft bereits und trinkt regelmässig», sagte Barbara Durrant, zuständig für das Zuchtprogramm des Zoos. Die Geburt sei ein «entscheidender Schritt» im Bestreben, das bedrohte Nördliche Breitmaulnashorn zu retten.

weiterlesen