Berliner Humboldt-Uni eröffnet zwei Märchensalons


Humboldt Universität Berlin. Bild von Jens Junge auf Pixabay

Über 700 Studienwillige und noch keine Professur auf Dauer besetzt: Die neuen Institute für Katholische und Islamische Theologie an der Berliner Humboldt-Universität gehen dennoch mit viel Optimismus an den Start.

DOMRADIO.DE

Bundesweit steht die Hochschultheologie oft unter Spardruck. Doch in Berlin beginnen demnächst gleich zwei neue Einrichtungen, die sich mit Glaubensfragen befassen. Zum Wintersemester werden an der Humboldt-Universität (HU) die Institute für Islamische und für Katholische Theologie eröffnet. Das Interesse daran ist unerwartet groß.

Für die Islamische Theologie gibt es derzeit nach Angaben der Universität rund 300 Bewerber im Haupt- und Nebenfach, für die Katholische Theologie 400. Es könnten noch mehr werden, denn die Bewerbungsfrist in den zulassungsfreien Fächern dauert bis Ende August. Die Hoffnungen der beiden Gründungsdirektoren, Michael Borgolte für die Islamische und Johannes Helmrath für die Katholische Theologie, haben sich jedenfalls gleich mehrfach erfüllt. 

weiterlesen