IARC: Nachtarbeit „wahrscheinlich krebserregend“


Nächtliche Schichtarbeit bringt unsere innere Uhr aus dem Takt – und könnte dadurch Krebs auslösen. © Ranta images/ istock

Nächtliches Arbeiten als Gesundheitsgefahr: Nachtschichtarbeit bringt nicht nur unseren Biorhythmus durcheinander, das ständige Arbeiten gegen die innere Uhr ist wahrscheinlich auch krebserregend. Diesen Zusammenhang bestätigt nun die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) der WHO. Die Wissenschaftler stufen Nachtarbeit in Bezug auf die Kanzerogenität damit in dieselbe Gruppe wie Glyphosat und rotes Fleisch ein.

scinexx

Unser Stoffwechsel, unsere Hormone, aber auch viele andere Vorgänge in unserem Körper folgen einem regelmäßigen Tag-Nacht-Zyklus. Dieser Takt der inneren Uhr wird durch bestimmte Gene gesteuert und durch äußere Zeitgeber wie das Tageslicht mit der Umwelt synchronisiert.

weiterlesen