Gletscher Okjökull: Das Eis verlässt Island


Links: Luftaufnahme des Okjökull am 14. September 1986. Rechts: 1. August 2019 Bild: dpa

Die Gletscherschmelze ist ein eindrückliches Merkmal der Klimaerwärmung: Der einstige Gletscher Okjökull auf Island ist heute keiner mehr. Die isländische Ministerpräsidentin appelliert an die Weltgemeinschaft.

Von Kira Kramer | Frankfurter Allgemeine Zeitung

Islands Aussehen ist seit jeher geprägt von Feuer und Eis: Der Vulkanismus hat die Insel im Nordatlantik geschaffen, das Gesicht des Landes ist geprägt von gewaltigen Eismassen – fast elf Prozent der Vulkaninsel sind von Gletschern bedeckt. Seit Jahrhunderten liefert diese Landschaft Stoff für Erzählungen: Ob in den altnordischen Isländersagas oder in der Literatur des Nationaldichters Halldór Laxness. Der Autor Jule Vernes verortet gar unter dem isländischen Gletscher Snæfellsjökull im Vulkankrater den Einstieg zur Unterwelt. Oder auch als 2010 der isländische Vulkan Eyjafjöll für Wochen den nord- und mitteleuropäischen Flugverkehr lahmlegte, als es zur Eruption unter dem Gletscher Eyjafjallajökull kam und Nachrichtensprecher weltweit an der Aussprache des isländischen Vulkans verzweifelten.

Doch gerade dieses markante Erscheinungsbild des Landes ist nun in Gefahr, denn mehrere isländischen Gletscher sind im Begriff abzutauen, so wie zahlreiche weitere Gletscher rund um die Welt. Bereits 2014 wurde der erste isländische Gletscher für tot erklärt: Der Okjökull, einst eine gewaltige Eiskappe auf dem Vulkan Ok im Westen des Landes, die nach Angaben der amerikanischen Weltraumbehörde Nasa 1901 noch eine Fläche von 38 Quadratkilometern hatte – größer als die ostfriesische Insel Borkum –, war inzwischen auf weniger als einen Quadratkilometer geschrumpft.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.