Vorwurf des Missbrauchs an einem Minderjährigen: Vatikan ermittelt gegen ältesten Apostel der Welt


Mit 103 Jahren ist er der älteste katholische Bischof der Welt: Dennoch muss sich der Chilene Bernardino Pinera Carvallo nun Missbrauchsvorwürfen stellen. Der Vorfall liegt ein halbes Jahrhundert zurück.

katholisch.de

Der Vatikan hat gegen den ehemaligen Vorsitzenden der Chilenischen Bischofskonferenz Vorermittlungen eingeleitet. Alterzbischof Bernardino Pinera Carvallo wird sexueller Missbrauch an einem Minderjährigen zur Last gelegt, wie die Päpstliche Nuntiatur am Dienstag (Ortszeit) in Santiago de Chile mitteilte. Der Vorfall liegt rund 50 Jahre zurück. Die Ermittler stünden in Kontakt mit dem mutmaßlichen Opfer, hieß es.

Der 103 Jahre alte emeritierte Erzbischof von La Serena ist ältester katholischer Bischof weltweit und zugleich ein Onkel des amtierenden chilenischen Staatspräsidenten Sebastian Pinera.

weiterlesen