Netanjahu: „Wenn dich jemand töten will, töte ihn zuerst“


Angriff in Syrien. Die syrische Nachrichtengentur Sana sagt, es würden gefakte Bilder vom Angriff zirkulieren, es handele sich um eine Desinformationskampagne.

Israel flog Angriffe in Syrien, soll aber auch Drohnen im Libanon eingesetzt haben, Hisbollah-Chef droht mit einer Reaktion

Florian Rötzer | TELEPOLIS

Israels Armee hat ein Überwachungsvideo von angeblichen Quds-Mitgliedern im syrischen Dorf Arneh veröffentlicht, die angeblich am Samstag eine „Killerdrohne“ herumtrugen. Daraufhin wurde der iranische Stützpunkt in Syrien bombardiert („Pläne mit Kamikazedrohnen vereitelt“: Israel greift Ziele in Syrien an). Erklärt wird, die iranische Miliz habe mit Drohnen, die Sprengstoff mit sich führen, einen Angriff auf Israel vorgehabt und fragt lakonisch: „Wie vereitelt man einen Angriff von Killerdrohnen?“ Das suggeriert die Antwort, dass diese präventiv vernichtet werden müssen. Was das Video beweisen soll, bleibt schleierhaft.

Zuvor wurde schon getwittert, dass Qassem Soleimani, Chef der iranischen Revolutionsgarden den Angriff befohlen habe. Quds-Angehörige flogen zum Internationalen Flughafen von Damaskus mit Drohnen und Sprengstoff und fuhren zu einem iranischen Stützpunkt in Syrien, um einen Angriff auf Israel vorzubereiten. Ein Angriff, der niemals geschah. Wir griffen ihren Stützpunkt an.“

Wie berechtigt der israelische Angriff war, muss mangels Beweisen dahingestellt sein. Auf der Hand liegen dürfte, dass der Präventivangriff pünktlich zum G7-Gipfel kam, der sich auch mit dem Iran beschäftigte. Der israelische Außenminister Israel Katz meint, Israel greife die Schlange an, die Iran sei, und ihre Zähne, die Soleimani sei. Schon vor Wochen seien die Drohnen aus dem Iran nach Syrien mitsamt iranischen Beratern geliefert worden. Hunderttausend schiitische Milizen seien in Südsyrien, die Israel angreifen könnten.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.