Optimisten leben wirklich länger als Pessimisten


Die Freisinnigen des Kantons Zürich demonstrierten im Januar 2018 in der Zürcher Innenstadt für mehr Optimismus, ein längeres Leben war dabei wohl nicht das primäre Ziel. (Bild: NZZ, Christoph Ruckstuhl)

Menschen mit einer positiven Lebenseinstellung haben besonders gute Aussichten alt zu werden. Doch sie sollten ihre Gesundheit nicht immer auf die leichte Schulter nehmen.

Neue Zürcher Zeitung

Wer lebt länger, Optimisten oder Pessimisten? Die Studienlage zu dieser Frage war bisher widersprüchlich. So wurde Pessimisten zu Gute gehalten, dass sie sich mehr um ihre Gesundheit sorgen und deshalb auch regelmässiger einen Arzt aufsuchen, was in bestimmten Situationen lebensrettend sein kann. Optimisten hingegen zeigten sich weniger anfällig für bestimmte Krankheiten, wie Depressionen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Eine neue Studie zeigt nun: Richtig alt werden eher Optimisten. Die Ergebnisse sind in den «Proceedings» der US-Akademie der Wissenschaften «PNAS» erschienen.

Das Team um Lewina Lee von der Boston University School of Medicine nutzte zwei Datenbanken, in denen seit Jahrzehnten die Krankengeschichte bestimmter Berufsgruppen gespeichert werden. So bekamen die Forscher Informationen über den Gesundheitszustand und die Lebensführung von fast 70 000 Krankenschwestern und 1429 Veteranen.

weiterlesen