Wegen Immobiliengeschäft: Kardinal Alencherry kommt vor Gericht


Kardinal George Alencherry bei der Feier einer heiligen Messe im Petersdom am 12. Oktober 2014 Foto: Lauren Cater / CNA Deutsch

Wegen eines Immobiliengeschäfts müssen sich Kardinal George Alencherry sowie sein ehemaliger Finanzchef und ein Makler vor einem indischen Gericht verantworten.

Von AC Wimmer | CNA

Das melden „Times of India“ und „New India Express„.

Kardinal Alencherry ist Großerzbischof der Erzdiözese Ernakulam-Angamaly der Syro-Malabarischen-Katholischen Kirche, einer mit Rom unierten Ostkirche mit knapp vier Millionen Gläubigen.

Derzeit findet eine Synode der Kirche in Kakkanad statt, die unter anderem die Vorwürfe und Situation im Erzbistum bespricht: Kardinal Alencherry steht auch wegen des Vorwurfs der Vertuschung im im Fall der Vergewaltigungsvorwürfe gegen Bischof Franco Mulakkal in der Kritik, wie CNA Deutsch berichtete.

weiterlesen