Unterleibsdebatte: Kirche will über Sex, Zölibat und Frauen debattieren


Die katholische Kirche in Deutschland will bei Reformgesprächen ab Frühjahr 2020 in vier Foren die Themen Macht, Sexualmoral, priesterliche Lebensform und die Rolle der Frau in der Kirche diskutieren. Laien sollen dabei eine tragende Rolle spielen.

religion.ORF.at

Unter dem Eindruck des Missbrauchsskandals haben die deutschen römisch-katholischen Bischöfe bereits im Frühjahr einen „verbindlichen synodalen Weg“ zur Erneuerung der Kirche angestoßen. Mit ihm wollen sie Lehren aus dem Skandal ziehen und Vertrauen zurückgewinnen.

Der Startschuss für die eigentlichen Reformgespräche soll Anfang Dezember fallen. Das erste große Treffen ist für das Frühjahr 2020 geplant. Die Regeln wollen Bischofskonferenz und ZdK bis Herbst in einem Statut festlegen. Der Dialog ist zunächst auf zwei Jahre angelegt.

Kleriker und Laien leiten Gespräche

Geleitet werden die Dialog-Gruppen jeweils von einer Doppelspitze aus einem Bischof und einem Laienvertreter. Das bestätigten die Deutsche Bischofskonferenz und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) am Donnerstag auf Anfrage der deutschen katholischen Nachrichtenagentur KNA.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.