Delfin-Jagd in Japan beginnt


Die Delfinjagd-Saison in Japan beginnt. Bild: tagesschau.de

Die Delfin-Jagd in Japan sorgt jedes Jahr für großen Protest von Tierschützern. Bei der umstrittenen Tradition wollen die Fischer in diesem Jahr eine Methode anwenden, die Skandalbilder vermeidet.

Kathrin Erdmann | tagesschau.de

In der Bucht von Taiji an der westlichen Pazifikküste werden ab heute wieder Delfine zusammengetrieben. Ihnen wird erst ein Stock mit einem Widerhaken und anschließend ein Korken in die Wunde gerammt. So soll sich das Wasser nicht mehr wie früher rot färben.

Nach Angaben von Umweltschützern verbluten die Tiere nach einem minutenlangen Kampf innerlich. Japan begründet das jährliche Zusammentreiben der Tiere mit einer langen Tradition. Tatsächlich gegessen wird das Fleisch nur noch von wenigen Japanern und Japanerinnen. Vielmehr dürfte ein Teil der Delfine noch lebend nach China und Südkorea gebracht und dort für viel Geld an Freizeitparks verkauft werden.

weiterlesen