Die Wut zehntausender Briten entlädt sich auf der Straße


Boris Johnson bekommt Gegenwind von der Straße.Foto: Oli SCARFF / AFP

Für Premier Boris Johnson wird es ungemütlich. Zehntausende demonstrieren gegen die Suspendierung des Parlaments. Viele sehen die Demokratie in Gefahr.

Christiane Oelrich | DER TAGESSPIEGEL

Mit Schlachtrufen wie „Boris, raus“ und „Schäm‘ Dich, Boris“ haben Zehntausende Demonstranten in Großbritannien ihrem Ärger über Premierminister Boris Johnson Luft gemacht. Sie sind empört, dass Johnsons das Parlament zwei Monate vor dem geplanten Brexit, dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, für gut vier Wochen suspendieren will.

Das beschränkt den Handlungsspielraum der Opposition und von Rebellen in der Regierungspartei, die einen EU-Austritt am 31. Oktober ohne Vertrag per Gesetz verhindern wollen.

weiterlesen