Apostel Ipolt: Messdiener schämten sich, Fronleichnamsprozession mitzulaufen


Die Messdiener hätten sich an Fronleichnam geschämt, „in der Öffentlichkeit als aktiver Christ erkannt zu werden“: Das hat den Görlitzer Bischof Wolgang Ipolt sehr nachdenklich gestimmt, wie er bei der Jubiläumswallfahrt seines Bistums berichtete.

katholisch.de

Mit einer Wallfahrt hat das katholische Bistum Görlitz am Sonntag seiner Gründung vor 25 Jahren gedacht. „Wir sind eine qualifizierte Minderheit, die bedeutungsvoll ist, das dürfen wir mit demütigem Selbstbewusstsein sagen“, sagte Bischof Wolfgang Ipolt beim Festgottesdienst im Kloster Neuzelle. „Die Medien nehmen von uns Notiz, Journalisten fragen nach unserer Meinung und geben uns die Möglichkeit, das Evangelium zu verbreiten.“ Dem kleinsten deutschen Bistum gehören aktuell etwa 29.700 Katholiken an.

weiterlesen