Wegen „echter“ Zaubersprüche: Katholische Schule verbannt Harry Potter


Die Bücher und Filme um Harry Potter verzaubern junge Menschen auf der ganzen Welt. Eine Schule im US-Bundesstaat Tennessee hat jetzt interveniert: Nach dem Rat von Exorzisten ließ der örtliche Pfarrer die Bücher aus der Schulbibliothek entfernen.

katholisch.de

Die katholische St. Edward-Schule in Nashville im US-Bundesstatt Tennessee hat die Bücher der populären Harry-Potter-Reihe aus der Schulbibliothek entfernt. Das sei auf Weisung des örtlichen Pfarrers Dan Reehil geschehen, berichtet die Zeitung „The Tennessean“ am Wochenende. Der Priester sei auf Anfrage eines Elternteils aktiv geworden und berufe sich in seiner Entscheidung auf eine Empfehlung von Exorzisten aus den USA und Rom.

„Diese Bücher zeigen Magie sowohl als gut wie auch als böse“, wird eine E-Mail Reehils zitiert. Das sei aber nicht wahr, sondern eine „clevere Täuschung“. „Die Flüche und Zaubersprüche in den Büchern sind echt. Ein Leser riskiert, böse Geister herbeizuzaubern.“ Die Zeitung konnte Reehil nicht für eine Stellungnahme erreichen. Die Schulverantwortliche des Bistums Nashville, Rebecca Hammel, bestätigte jedoch die Inhalte der Mail.

weiterlesen

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.