Ortsbeirat(CDU,FDP,SPD) wählt NPD-Vertreter an die Spitze von hessischer Gemeinde


Ein zerstörtes Wahlplakat der NPD (Archivbild)Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Der stellvertretende Chef der hessischen NPD ist neuer Ortsvorsteher in Altenstadt – gewählt mit Stimmen von SPD, CDU und FDP. Landespolitiker sind entsetzt.

DER TAGESSPIEGEL

Der Ortsbeirat einer hessischen Gemeinde hat einen NPD-Funktionär einstimmig zum Ortsvorsteher gewählt. Alle sieben anwesenden Vertreter des Ortsbeirats von Altenstadt-Waldsiedlung, darunter Mitglieder von CDU, SPD und FDP, wählten am Donnerstagabend den stellvertretenden NPD-Landesvorsitzenden Stefan Jagsch zum Vorsteher, wie die regionalen Verbände von CDU und SPD am Samstag bestätigten.

Zwei Abgeordnete von SPD und CDU waren bei der Abstimmung nicht anwesend. Nach einem Bericht der Zeitung „Kreis-Anzeiger“ gab es keinen anderen Kandidaten für die Nachfolge des bisherigen Ortsvorstehers, der für die FDP angetreten war und bereits im Juni seinen Rücktritt angekündigt hatte.

weiterlesen