Die Organspende darf nicht zum sanften Zwang verkommen


Herzen sind transplantierbar. Doch die Wartelisten für Spenderorgane sind lang. (Bild: Annick Ramp / NZZ)

Die Nationale Ethikkommission hat sich gegen die Widerspruchslösung bei der Organspende ausgesprochen. Das ist richtig – und dennoch muss für die betroffenen Patientinnen und Patienten mehr getan werden.

Daniel Gerny | Neue Zürcher Zeitung

68 Patientinnen und Patienten sind im letzten Jahr gestorben, weil sie kein Spenderorgan erhielten. Das entspricht rund einem Drittel der Menschen, die in der Schweiz 2018 auf der Strasse ums Leben gekommen sind. Doch während die Zahl der Verkehrsopfer in den letzten fünf Jahren halbiert werden konnte, gelingt im Bereich der Transplantationsmedizin trotz kontinuierlicher Aufklärungsarbeit keine Trendwende. Eine Volksinitiative, die von vielen Ärzten unterstützt wird, versucht dies zu ändern: Wer sich nicht aktiv wehrt, soll in Zukunft im Todesfall praktisch automatisch zum Organspender werden. Heute ist es umgekehrt: Ohne Zustimmung der Angehörigen dürfen Organe nur bei Vorliegen eines Spendeausweises entnommen werden.

Rückschlag für Volksinitiative

Daten aus dem Ausland deuten darauf hin, dass die Zahl der Spender mit dem neuen Modell möglicherweise in die Höhe getrieben werden könnte. Nun aber kassieren die Initianten einen empfindlichen Rückschlag: Die Nationale Ethikkommission im Bereich der Humanmedizin (NEK) lehnt die in der Initiative vorgeschlagene Widerspruchslösung ab. Sie bleibt damit im Grundsatz bei ihrer Auffassung von 2012, als sie sich zu dieser Frage zum letzten Mal geäussert hat.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.