Wann verbietet ihr endlich den Kaffee?


Kaffeeduft
Kaffeeduft (CC-by-sa/3.0/en by Takkk)

Wie heißt der Deutschen populärstes Pestizid? Nein, nicht Glyphosat. Es handelt sich vielmehr um ein Insektizid, noch dazu eines, das viele Menschen Tag für Tag sehnsüchtig erwarten: das Koffein.

Udo Pollmer | Nordkurier

Damit schützt sich der Kaffeestrauch vor Insektenfraß. Ganz ungeniert verleibt sich der Deutsche täglich etwa 300 Milligramm dieses „Insektentods“ ein, um guten Mutes sein Tagwerk zu beginnen. Mengenmäßig ist das viel, viel mehr als das, was wir an Pestizidrückständen so mitverspeisen.

Böse Zungen können stolz auf sich sein: Haben sie nicht vor dem gefährlichen Trunk gewarnt? Vor dem „Genußgift“ Koffein, das den toxikologischen Kennwerten zufolge giftiger ist als Glyphosat? Sie pflegen damit eine alte Tradition: Überall dort, wo Menschen Freude empfinden, wähnen sie das Werk des Teufels, der die armen Sünder verführen und ins Verderben locken will. Was haben die Gesundheitsapostel in den vergangenen Jahrhunderten nicht alles gegen den Kaffee vorgebracht?

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.