Das sind die Top-5-Verschwörungstheorien aus dem Vatikan


Johannes Paul I starb nach nur 33 Tagen im Amt. Seitdem hält sich die These, dass der Papst vergiftet wurde.© dpa

Papst Johannes Paul I. starb nach nur 33 Tagen im Amt. Wurde er mit einem Kaffee vergiftet? Über den Vatikan kursieren viele Verschwörungstheorien. Vor allem um Päpste, die für Veränderung stehen, ranken sich wilde Gerüchte.

BR24

„Dort, wo es viele Geheimnisse gibt, kann im Hintergrund viel gedeihen“, sagt Iacopo Scaramuzzi. „Ein Ort, der die öffentliche Meinung nicht mag, macht neugierig. Das bekommt manchmal schädliche Auswüchse.“ Scaramuzzi ist ein sogenannter „vaticanista“ – ein Journalist, der rund um den Vatikan berichtet. Er ist Experte für all das, was im Kirchenstaat passiert.

Reform-Päpste im Visier

„Der Heilige Stuhl ist eine sehr antike Institution, sie bewahrt ihre eigene Weltanschauung. Es gibt keine demokratischen Mechanismen. Die öffentliche Meinung – und in der Konsequenz die Journalisten – werden auf Distanz gehalten“, erklärt der Journalist gegenüber dem BR. Über den Vatikan zu berichten ist für Scaramuzzi deswegen immer wieder eine Herausforderung. Im Visier der Verschwörungstheorien stehen damals wie heute die Päpste – allen voran diejenigen, die für Veränderung stehen.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.