Unter Europa liegt ein versunkener Kontinent


Vor rund 140 Millionen Jahren gab es zwischen Eurasien und Afrika noch eine Landmasse – Greater Adria. Relikte dieser versunkenen Kontinentstücks sind heute in den Gebirgen Südosteuropas erhalten. © Douwe van Hinsbergen/ Universität Utrecht

Tektonisches Atlantis: Unter Südeuropa liegen die Reste eines versunkenen Kontinents verborgen, wie eine geologische Kartierung enthüllt. Die einst grönlandgroße Erdplatte „Greater Adria“ kollidierte vor rund 120 Millionen Jahren mit Europa und wurde dabei größtenteils in den Erdmantel hinabgedrückt. Doch Relikte dieses Kontinents sind in Südeuropa noch immer sichtbar – in den Gebirgen des Mittelmeerraums.

scinexx

Südeuropa und der Mittelmeerraum haben eine bewegte geologische Geschichte hinter sich. Denn sie liegen direkt in der Kollisionszone von Afrikanischer und Eurasischer Erdplatte. Die Nordwanderung Afrikas ließ das einst große Tethysmeer zusammenschrumpfen, türmte die Alpen auf und zerbrach die Ränder beider Platten in unzählige Fragmente und Nahtstellen.

weiterlesen

Die Geschichte von Greater Adria im Rückwärtslauf.© Douwe van Hinsbergen