Sah so der Denisova-Mensch aus?


Breites Gesicht, kleines Kinn – so könnte eine junge Frau der Denisova-Menschen ausgesehen haben. © Maayan Harel

Frühmensch bekommt ein Gesicht: Forscher haben erstmals rekonstruiert, wie die rätselhaften Denisova-Menschen ausgesehen haben könnten. Von diesen Zeitgenossen der Neandertaler gibt es zwar nur zwei Knochen und drei Zähne. Doch das in diesen Relikten konservierte Erbgut lieferte nun erste Anhaltspunkte. Demnach besaßen diese Frühmenschen ein breites Gesicht, das sich in vielem vom Neandertaler unterschied.

scinexx

Die rätselhaften Denisova-Menschen haben sich im Erbgut vieler heute lebender Populationen verewigt. Spuren dieser Schwestergruppe der Neandertaler finden sich im Genom von Australiern, Melanesiern und Asiaten. Die Tibeter verdanken ihre Höhenpassung einem Gen, das wahrscheinlich von den Denisova stammt. Und auch zwischen Neandertalern und Denisova gab es vor mehr als 50.000 Jahren offenbar Kreuzungen, wie vor kurzem ein Fossilfund enthüllte.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.