Erdähnlicher Planet und Aliens: Astronom und Ordensmann über Außerirdische und Spiritualität


„Prometheus“ ist im Universum der „Alien“-Filme angesiedelt Foto: dapd/Themenbild

Gibt es außerirdisches Leben? Die Wissenschaft ist sich nicht sicher. Forscher machten eine bahnbrechende Entdeckung. Ein Planet bietet ähnliche Bedingungen wie die Erde. Einen katholischen Astronom wundert das nicht.

DOMRADIO.DE

„Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis.“ Mit diesem Satz beginnt jede „Star Wars“-Episode, der wohl erfolgreichsten Science-Fiction-Reihe. Leben im All – für viele eine faszinierende Vorstellung. Die nun mit dem erdähnlichen Planeten K2-18b Anlass zu neuen Spekulationen gibt. Ein Forschungsbefund, der auch Pater Christoph Gerhard aufhorchen lässt.

Der Benediktiner ist Astronom und beobachtet den Weltraum von der Klostersternwarte Münsterschwarzach in Franken.

Weiteres Leben im All? Für den Experten durchaus denkbar: „Bei möglichen Außerirdischen könnte ich mir auch vorstellen, dass sie auf ihre Weise zu einer spirituellen Erfahrung in der Lage sind.“ Die gerade entdeckte sogenannte Supererde biete aber nicht die besten Bedingungen, „damit da wirklich was leben kann“. In der Astronomie gebe es mindestens 20 gute Gründe gegen mögliches Leben auf dem jetzt untersuchten Exoplaneten. Wie die Eigenschaften seiner Sonne: Der rote Zwergstern ist sehr aktiv und der Planet dadurch wahrscheinlich erhöhter Strahlung ausgesetzt.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.