Kirchenrechtler Graulich: Segnung homosexueller Paare gegen Lehre


Nachdem hochrangige Theologen fünf Stunden lang darlegten, dass auch homosexuelle Paare und wiederverheiratet Geschiedene einen Segen verlangen können, ging ein deutscher Kurienmitarbeiter dazwischen. Doch die Wissenschaftler wollen sich nicht einkriegen lassen.

katholisch.de

Der Salesianerpater und Kirchenrechtler Markus Graulich hält eine Segnung homosexueller Paare für unmöglich. „Ein Segen würde der Lehre der Kirche widersprechen. Hier ist keine Weiterentwicklung zu erwarten“, sagte Graulich während einer Podiumsdiskussion am Samstag in Frankfurt. Keine einzige Bischofskonferenz könne einen solchen Schritt wagen. Auch einzelne Bischöfe könnten sich nicht über die Vorgabe aus dem Vatikan hinwegsetzen, selbst wenn sie weitreichende Befugnisse über ihr eigenes Bistum haben. Zu der Diskussion hatte das Bistum Limburg geladen. Graulich arbeitet in der römischen Kurie, äußerte sich jedoch laut eigener Aussage als Priester und Kirchenhistoriker.

weiterlesen