Wie alt ist die Saharawüste?


Heute ist die Sahara eine Wüste – aber wann trocknete diese Region das erste Mal aus? © Fraguando/ CC-by-sa 3.0

Staubige Zeitzeugen: Die Sahara könnte schon früher zur Wüste geworden sein als bislang angenommen. Denn schon vor rund 4,6 Millionen Jahren wehten Winde große Mengen an Wüstenstaub von Nordafrika auf die Kanarischen Inseln, wie nun eine Studie belegt. Demnach muss die Sahara damals schon intensive Trockenzeiten erlebt haben – auch wenn es danach immer wieder auch feuchtere, grünere Phasen gab.

scinexx

Heute ist die Sahara die größte Trockenwüste der Erde – aber das war nicht immer so. Immer wieder durchlebte Nordafrika neben Trockenzeiten auch feuchtere, grünere Perioden. Sie könnten sogar unseren Vorfahren die Auswanderung aus Afrika erleichtert haben. Wahrscheinlich gab es sogar noch vor rund 10.000 Jahren im Saharagebiet große Flüsse und eine dichte Vegetation. Erst danach pendelte sich das Saharaklima endgültig auf trocken ein und machte die Region zur heutigen Wüste.

weiterlesen