Überlicht-Schockwelle im Strahlen-Jet?


In den Strahlenjets von Gammastrahlenausbrüchen könnten es überlichtschnelle Stoßwellen geben. © NASA/Swift, Mary Pat Hrybyk-Keith und John Jones

Schneller als das Licht: Bei Gammastrahlenausbrüchen könnten Schockwellen freiwerden, die sogar schneller sind als das lokale Licht. Das klingt wie ein Verstoß gegen Einsteins Relativitätstheorie, ist jedoch möglich, wie nun Astronomen erklären. Denn diese Schockwellen überschreiten zwar die Lichtgeschwindigkeit im lokalen Medium, nicht aber die im Vakuum. Ihre Existenz könnte subtile Strukturen in den Lichtkurven mancher Gammablitze erklären.

scinexx

Gammastrahlenausbrüche (GRB) gehören zu den hellsten und energiereichsten Phänomenen des Kosmos. Innerhalb von wenigen Sekunden können sie so viel Strahlung freisetzen wie unsere Sonne in ihrer gesamten Lebenszeit. Gängiger Theorie nach entstehen diese Strahlenausbrüche beim Kollaps massereicher Sterne, sehr kurze, starke GRBs könnten auch durch die Verschmelzung von Neutronensternen freiwerden.

weiterlesen