USA: 6 Prozent der Seminaristen von sexuellem Fehlverhalten betroffen


Forscher haben Priesteramtskandidaten in den USA befragt, ob sie in ihren Seminaren mit sexuellem Fehlverhalten konfrontiert seien. Die Befragten sollten auch angeben, wie ernst die Seminarleitungen das Problem des Missbrauchs nehmen.

katholisch.de

Sechs Prozent der Seminaristen in Priesterseminaren in der USA haben Formen von sexueller Belästigung oder sexuellen Fehlverhaltens erlebt. Das ist das Ergebnis einer Studie, die die katholische „Notre-Dame“-Universität im US-Bundesstaat Indiana jetzt zusammen mit dem „Zentrum für angewandte Apostolats-Forschungen“ in Washington veröffentlicht hat.

Belästigung, Missbrauch oder Fehlverhalten

Demnach gaben weitere vier Prozent der Befragten an, nicht genau zu wissen, ob sie solche Erfahrungen bereits gemacht hätten. Knapp 90 Prozent gaben an, noch nicht mit sexuellem Fehlverhalten konfrontiert gewesen zu sein. Die Befragten sollten jeweils Auskunft darüber geben, ob sie in ihrem derzeitigen Seminar „Erfahrungen von sexueller Belästigung, Missbrauch oder Fehlverhalten“ (sexual harassment, abuse or misconduct) gemacht hätten.  

weiterlesen