Komet „2I/Borisov“ ist wirklich ein kosmischer Vagabund


Optisch macht „2I/Borisov“ (der hellste Punkt ungefähr in der Mitte dieses Bildes) nicht so irre viel her. Doch die inneren Werte zählen Quelle: dpa

Derzeit ist ein Komet auf der Durchreise. 2I/Borisov ist erst das zweite interstellare Objekt, dem Forscher beim Passieren unseres Sonnensystems zusehen können. Wer ihn mit üblichem Equipment sehen will, muss sich beeilen.

Till Mundzeck | WELT

Die Vermutung hat sich bestätigt: Ein interstellarer Gast kreuzt durch unser Sonnensystem. Der Komet aus der Tiefe des Weltraums wurde nach seinem Entdecker auf 2I/Borisov getauft und hat das Interesse von Astronomen auf der ganzen Welt geweckt.

Der Komet war am 30. August vom Amateurastronomen Gennadi Borissow am Margo-Observatorium auf der Krim entdeckt worden – mit einem selbstgebauten Teleskop von 65 Zentimetern Durchmesser. Nachbeobachtungen verschiedener Observatorien bestätigten nicht nur, dass es sich um einen unbekannten Kometen handelt, sondern zeigten auch, dass er nicht aus unserem Sonnensystem stammt. 2I/Borisov ist nach 1I/’Oumuamua von 2017 erst das zweite interstellare Objekt, das bei einem Durchflug unseres Sonnensystems gesichtet wurde.

weiterlesen