Adelt der Staat Islamisten und türkische Nationalisten?


Der Rabia-Gruß ist das Symbol der islamistischen Muslimbrüder Quelle: AFP/Getty Images

Mehrere Bundesländer arbeiten mit dem Zentralrat der Muslime zusammen – und geraten nun in die Kritik. Experten werfen ihnen vor, indirekt Extremisten zu hofieren. Das zeige sich auch in NRW.

Till-Reimer Stoldt | WELT

Mitten in Köln steht laut Verfassungsschutz die Zentrale der deutschen Muslimbrüder – einer weltweiten islamistischen Organisation, die auch in Deutschland einen Gottesstaat errichten will. Organisiert sind sie hierzulande in der Deutschen Muslimischen Gemeinschaft (DMG). Die DMG wiederum ist Mitglied im Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD), einem der vier islamischen Dachverbände. Der ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek ist medial sehr präsent und wird von den Spitzen der deutschen Politik gern zu offiziellen Anlässen gebeten. In Bundesländern wie NRW darf der ZMD auch islamischen Religionsunterricht mitgestalten und Foren für die Vertretung der Muslime mitbesetzen.

Ist das akzeptabel? Soll der Staat mit einem Verband zusammenarbeiten, den Islamisten beeinflussen? Darüber stritt vergangene Woche der Landtag in NRW – stellvertretend für viele westdeutsche Bundesländer, die vor ähnlichen Fragen stehen. Die AfD-Fraktion hatte beantragt, die Kooperation mit dem ZMD einzustellen, bis der die Islamisten aus seinen Reihen verbanne. Alle anderen Parteien lehnten dies jedoch ab, weil die Kooperation dem ZMD doch dabei helfe, dem „negativen Einfluss durch Extremisten entgegenzuwirken“ (so der CDU-Politiker Marc Blondin).

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.