Auch Identitäre bei „Konvent der Rechten“ in Paris


Marion Marechal will in Frankreich die Rechte und die extreme Rechte zusammenzuführen REUTERS

Die Enkelin von Front-National-Gründer Jean-Marie Le Pen wirbt für einen Zusammenschluss der rechter Kräfte.

Die Presse

Bei einem „Konvent der Rechten“ in Paris haben sich am Samstag Vertreter identitärer und rechtskonservativer Strömungen um Marion Marechal, die Enkelin von Front-National-Gründer Jean-Marie Le Pen, geschart. Die Eröffnungsrede hielt der umstrittene Journalist und Autor Eric Zemmour, der kürzlich wegen Anstachelung zum Hass gegen Muslime zu einer Geldstrafe von 3000 Euro verurteilt worden war.

Zemmour machte in seiner Rede den Islam dafür verantwortlich, dass sich die Probleme durch die Einwanderung weiter verschärften und warf Einwanderern vor, Frankreich kolonisieren zu wollen. Auch Marechal warnte vor den Teilnehmern des Konvents, durch die Einwanderung sähen sich die Franzosen sich konfrontiert mit der „Möglichkeit, zur Minderheit auf dem Boden unserer Vorfahren zu werden“.

weiterlesen