Was dem Tyrannosaurus seinen Biss verlieh


Enorme Kräfte: Eine Kombination aus flaxiblen Knochenverbindungen und versteifenden Bändern und Muskeln ermöglichte dem Tyrannosaurus rex die enorme Bisskraft. © Brian Engh

Paradoxe Bisskraft: Forscher haben herausgefunden, warum der Tyrannosaurus rex einen so knochenknackenden Biss besaß. Demnach war der Schädel des Raubdinosauriers weniger flexibel als lange angenommen. Weil starke Bänder und Knorpel die Schädelgelenke versteiften, konnte der T.rex enorme Bisskräfte einsetzen, ohne dass der Schädel nachgab, wie biomechanische Modellsimulationen ergaben.

scinexx

Der Tyrannosaurus rex war ein Fleischfresser, der selbst vor großer Beute und den eigenen Artgenossen nicht zurückschreckte. Seinen Jagderfolg verdankte er unter anderem seiner Wendigkeit, aber auch seinen steakmesserscharfen Zähnen und einer Bisskraft, die schon bei Jungtieren zum Knacken von Knochen ausreichte.

weiterlesen