Resistente Erreger können sich durch die Waschmaschine verbreiten


Antibiotikaresistente Erreger können über Waschmaschinen verbreitet werden. Das wiesen Hygieniker der Universität Bonn für ein Kinderspital nach, in dem mehrfach ein Bakterium vom Typ Klebsiella oxytoca auf Neugeborene übertragen wurde, wie die Hochschule am Montag mitteilte.

Neue Zürcher Zeitung

Glücklicherweise kam es demnach nicht zu einer gefährlichen Infektion. Quelle war eine handelsübliche Waschmaschine, in der Kleidungsstücke der Neugeborenen gewaschen wurden. Der Fall lasse aufhorchen, zumal auch in Haushalten mit zu pflegenden Menschen antibiotikaresistente Bakterien über die Waschmaschine übertragen werden könnten, erklärte die Universität. In einer weiteren Studie soll nun dieser Verbreitungsweg genauer untersucht werden.

Die Forscher berichteten über die Ergebnisse ihrer Untersuchungen im Journal «Applied and Environmental Microbiology». Auf der Neugeborenenstation eines Kinderspitals in Deutschland wurde demnach bei routinemässigen Hygienescreenings vermehrt das Bakterium Klebsiella oxytoca festgestellt.

weiterlesen